Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

26. November 2014

Hörvergnügen mit Hammer-Auftritt

Jahreskonzert der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg im Zusammenspiel mit Steffi Lais und Kinderchor.

  1. Klong-klong: Trachtenmusiker Dirk Muckenhirn begleitete als Schmied sein Orchester beim Vorspiel der Amboss-Polka. Foto: Gerhard Wiezel

HÄG-EHRSBERG. Alljährlich beschenkt die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg ihre Freunde und Gönner mit einem anspruchsvollen Jahreskonzert. So hatte auch diesmal das Orchester zum Konzert in die Angenbachtalhalle eingeladen und ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto "Pop und Polka" angekündigt, einstudiert von Dirigent Jochen Mond.

Vorstandssprecher Mike Zettler freute sich sichtlich über die vollbesetzte Halle, wobei er auch viele Abordnungen befreundeter Vereine begrüßen konnte. Das Orchester mit über vierzig Musikerinnen und Musikern, unterstützt von Gastmusiker Mario Enderle am Keyboard, begann das Programm eindrucksvoll mit der Intonierung von Pink Floyds Klassiker "Another brick in the wall". Bei dieser Interpretation hatte der Projekt-Kinderchor seinen ersten Auftritt und wurde mit begeistertem Applaus empfangen. Trachtenmusikerin Ute Zettler hatte eigens für den Konzertabend mit Kindern aus der Gemeinde und der nahen Umgebung eine große Sangesgruppe zusammengestellt und die Lieder eingeübt. Simon Rümmele und Jakob Suppinger zeigten ihr Können auf dem Flügelhorn beim Solovortrag "The power of love", einer Ballade der amerikanischen Popsängerin Jennifer Rush.

Werbung


Dann hieß es "Bühne frei" für Steffi Lais, auf deren Auftritt das Publikum richtig gespannt war: Der Schopfheimerin eilt schließlich ein guter Ruf als Sängerin voraus. Und wahrlich Steffi Lais bot – wie es Ansagerin Ansagerin Marina Maier schon prophezeit hatte – eine an Volumen und Klang außergewöhnlich starke Stimme.

In der Welt der Popmusik bewegte sich die Kapelle dann weiter mit der Aufführung "You can leave your hat on" von Joe Cocker. "Skyfall", den Titelsong aus dem gleichnamigen James-Bond-Film, hat Adele mitkomponiert und dann auch gesungen. Die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg intonierte diesen Song mit Solistin Steffi Lais hervorragend, was das Publikum mit großem Applaus belohnte. Das harmonische musikalische Miteinander unter der Stabführung von Jochen Mond löste wahre Beifallsstürme aus.

Nach einer musikalischen Pause, in der verdiente Trachtenmusiker geehrt wurden (wir berichten noch), bewegte sich die Kapelle in die volkstümliche Welt der Polka-Musik. Hier zeigte zunächst Solist Martin Faller sein Können auf der Posaune mit der "Glissando-Polka". Immer wieder gern gehört, und so auch am Konzertabend, die "Amboss-Polka". Trachtenmusiker Dirk Muckenhirn begleitete die Melodie des Orchester als Schmied mit rhythmischen Hammerschlägen auf dem Amboss. Die Trachtenkapelle, gemeinsam mit Gastsängerin Steffi Lais und dem Kinderchor, gab zum Abschluss einer gelungenen Konzertfolge zwei wunderschöne Zugaben.

Dirigent Jochen Mond zeigte sich mit den Leistungen der Akteure sehr zufrieden und bekam für sein Engagement in der Vorbereitung und Durchführung des Konzerts ein Sonderlob vom Vorstandssprecher Mike Zettler. Zettler lud zum guten Schluss noch zum Theaterabend in der Angenbachtalhalle am zweiten Weihnachtsfeiertag ein.

Autor: Gerhard Wiezel