Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. September 2018

Todtnau

Schulranzen-Aktion — Anmeldung für Chilbi — Freibad schließt — Info für Abendrealschule — Angehörige unter sich — Gottesdienst mit Asterix — Gemeinderat tagt — Führungen im Bergwerk — Gesangverein im Rößle — Sackmesserfest

OBERES WIESENTAL

Schulranzen-Aktion

Zugunsten der Osteuropa-Hilfe werden wieder gut erhaltene und gewaschene Schulranzen gesammelt, um sie an Kinder in Rumänien und Moldawien weiterzugeben. Sie können vom 10. bis 21. September im Cabanja-Weltladen Zell, im katholischen Kindergarten Schönau, im katholischen Kindergarten Todtnau oder im Kindergarten Wieden abgegeben werden. Bei Fragen kann man sich an Ursula Honeck, ursula.honeck@hilfe-fuer-osteuropa-ts.de oder Angelika Böhler, angelika-boehler@gmx.de wenden.

ZELL

Anmeldung für Chilbi

Für den diesjährigen Chilbimarkt in Zell, der am Montag, 22. Oktober stattfindet, ist eine Anmeldung für Stände bis spätestens Sonntag, 9. September, unter

Tel. 07625/133-240 erforderlich. Dazu werden folgende Informationen benötigt: Werden Gasflaschen benötigt, wenn ja, in welcher Größe? Braucht es einen Stromanschluss? Wie viel Fläche? Was soll verkauft werden?

Freibad schließt

Das Zeller Freibad wird wie geplant am Sonntag, 9. September, die diesjährige Badesaison beenden.

Info für Abendrealschule

Am Montag, 10. September, findet um 19 Uhr ein Infoabend zu den Kursangeboten der Abendrealschule Zell in der Montfort-Realschule Zell (Raum A001) statt. Eingeladen sind Interessierte sowie bereits angemeldete neue Teilnehmer. Die Abendrealschule startet zum Schuljahresbeginn mit einer neuen Klasse. In dem zweijährigen Kurs können Jugendliche und Erwachsene die mittlere Reife erlangen. Nähere Auskünfte unter Tel. 07622/7001 oder unter ars-zell.zweiter-bweg.de.

Angehörige unter sich

Am Montag, 10. September, trifft sich die Demenzangehörigengruppe um

19 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte beim neuen Pflegeheim, Hans-Fräulin-Platz 3 in Zell. Für Fragen steht die Demenz-Beratungsstelle des Caritasverbandes Lörrach, unter Tel. 07621/ 927525 zur Verfügung.

SCHÖNAU

Gottesdienst mit Asterix

Am Sonntag, 9. September, findet um 10 Uhr in der evangelischen Bergkirche Schönau ein Gottesdienst über Asterix und Paulus mit dem Pfarrer i.R. Dietmar Coors aus Sinsheim als Gastprediger statt. Ein Stück aus dem Brief des Paulus an die Galater wird im Mittelpunkt stehen. Mitgestaltet wird der Gottesdienst von der Organistin Esther Kaminsky und der Mandelzweigband. Es wird keltische Folklore zu hören sein, zu der Pfarrer Coors seine Geige mitbringt.

Gemeinderat tagt

Der Gemeinderat Schönau hält am Montag, 10. September, um 19 Uhr seine nächste öffentliche Sitzung im Ratssaal ab. Das Gremium berät über die Sanierung der Straßenbeleuchtung entlang der B 317, über die Sanierung von Forstwegen, über den Kinderspielplatz Brand und über eine neue Streupflichtsatzung. Thema wird auch die Städtische Wohnbau sein. Hierbei soll über die Festsetzung der Kaltmiete und des Küchenzuschlages für das Anwesen Brand 34 gesprochen werden. Außerdem geht es um die Gewährung einer jährlichen Zuwendung an die Tafel Schopfheim.

TODTNAU

Führungen im Bergwerk

Anlässlich des Tags des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, finden im Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden zwei Sonderveranstaltungen statt. Von 10 bis 16 Uhr wird die Verhüttung von Bleiglanz bis hin zu Silber vorgeführt (dauert mehrere Stunden, Besichtigung jederzeit möglich). Ab 16 Uhr findet eine Sonderführung mit historischem Karbidgeleucht im dunklen Stollen statt. Anmeldung unter info@finstergrund.de.

Gesangverein im Rößle

Der Männergesangverein Aftersteg lädt heute am Freitag, 7. September, um 20 Uhr zum Konzert in "dasrößle" in Todtnau-Geschwend ein. Je nach Wetterlage und Temperaturen singt der Chor im Garten oder im Lokal.

Sackmesserfest

Mit Sackmesser und "Kapuzinerwässerle" geht es rund beim Sackmesserfest
am Spechtsboden in Brandenberg am Sonntag, 9. September, von 11 bis 20 Uhr. Mit Musik, Unterhaltung und mit Verpflegung verwöhnt die Trachtenkapelle Brandenberg die Besucher.