Sattelzug touchiert Radler

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 04. September 2018

Zell im Wiesental

Missglückter Überholvorgang.

FRÖHND / ZELL (BZ). Von einem Sattelzug gestreift wurde am Freitagmorgen ein Radfahrer auf der B 317 zwischen Fröhnd und Zell, teilt die Polizei mit. Der Radfahrer habe, so die Polizei, einen Sturz nur mit Mühe und Not vermeiden können.

Der 29-jährige Radfahrer sei gegen 8 Uhr in Richtung Zell unterwegs gewesen. Hinter ihm habe sich eine lange Fahrzeugschlange gebildet. Ein Sattelzug, der sich als Erster hinter dem Fahrradfahrer befand, habe schließlich zum Überholen angesetzt, dabei aber Mühe gehabt, an dem Radfahrer vorbeizukommen. Dabei habe der Sattelauflieger den linken Oberkörper des Radlers gestreift, der daraufhin ins Trudeln gekommen sei und auf das Bankett auswich. Einen Sturz habe er verhindern können, jedoch habe er sich leichte Verletzungen zugezogen, die ambulant versorgt wurden.

Der Polizeiposten Oberes Wiesental sucht nach Zeugen dieses Vorfalles. Hinweise werden werden unter Tel.  07673/8890-0 entgegengenommen.