Zerstörungswut trifft Schulen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 04. Januar 2018

Lörrach

Junge Männer randalieren an der Wintersbuckstraße.

LÖRRACH (BZ). Ein Bild der Verwüstung bot sich am Neujahrstag an den Schulen an der Wintersbuckstraße, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Unbekannte Täter verübten in der Silvesternacht an drei Schulen größere Sachbeschädigungen und brachen in die Sporthalle der Pestalozzi-Schule ein. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 13 500 Euro.

Im Bereich des Vorplatzes der Haus- und Landwirtschaftlichen Schule rissen die Täter mehrere Laternen aus dem Boden, beschädigten Rollläden, schlugen Scheiben ein, traten eine Regenrinne platt und warfen Fahrräder herum. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 8000 Euro. Im Bereich der Albert-Schweitzer-Schule rissen die Täter mehrere Verkehrsschilder aus ihrer Verankerung und richteten hierdurch einen Sachschaden von etwa 2000 Euro an. In der Pestalozzi-Sporthalle wurde mit einem Stein die Glasscheibe der Eingangstür eingeschlagen. Danach betraten die Täter die Halle und warfen Kleidungsstücke herum. Zudem rissen sie einen Mülleimer aus der Verankerung und warfen ihn gegen eine Mauer. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

An der Gewerbeschule in der Gretherstraße wurden mehrere Fensterscheiben eingeschlagen. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Auf Höhe der Heithemstraße rissen die Täter zwei Pfosten aus der Verankerung, wodurch Sachschaden von etwa 1000 Euro entstand. Bei einem Imbiss in der Heithemstraße wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen, der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Auf Höhe des Heinrich-Böll-Wegs wurden an zwei geparkten Autos die Außenspiegel abgetreten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Nach Aussage eines Zeugens bemerkte er gegen 23.30 Uhr auf dem Vorplatz der Schule mehrere männliche Jugendliche, die randalierten und dann auf der Wintersbuckstraße in Richtung Norden weiterzogen. Die Polizei geht davon aus, dass sämtliche Taten von derselben Gruppe verübt wurden, und bittet um Mithilfe bei den Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Lörrach entgegen (07621/176-500).