Zischup-Aktionstag im Deutschen Tagebucharchiv, Emmendingen: 8. März 2016

Bild 1 von 15

Gerhard Seitz, Mitarbeiter des Tagebucharchivs, erklärt den Freiburger Schülern, wie die Tagebücher ins Archiv kommen - manchmal sogar per Post aus Australien.

Gerhard Seitz, Mitarbeiter des Tagebucharchivs, erklärt den Freiburger Schülern, wie die Tagebücher ins Archiv kommen – manchmal sogar per Post aus Australien.Foto: Stephanie Streif


Viele spannende Dokumente. Die Schüler des Freiburger Montessori-Schulhauses hören gespannt zu.
Ein Blick auf den Emmendinger Marktplatz.
Nur wer Handschuhe trägt, darf seine Nase in die spannenden Bücher stecken. Denn die Kostbarkeiten des Archivs sollen möglichst keinen Schweiß abbekommen.

Werbung