Lottstetten

Zufall hilft bei Ermittlungen: Polizei trifft mutmaßlichen Einbrecher beim Zelten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 18. Januar 2019 um 16:02 Uhr

Kreis Waldshut

Einen Einbruch in eine Waldhütte hat die Polizei Jestetten aufgeklärt. Dringend tatverdächtig ist nach Polizeiangaben ein 23 Jahre alter Mann. Bei den Ermittlungen war "Kommissar Zufall" behilflich.

Mit einem Geißfuß hebelte er nach Angaben der Polizei die Eingangstür und eine weitere Türe der Hütte auf und entwendete Felle, Werkzeug, einen Schubkarren und eine Lampe im Wert von mehreren hundert Euro. Der Sachschaden dürfte bei mindestens 2000 Euro liegen.

Auf die Schliche kam die Polizei dem Einbrecher am Dienstag. Die Polizei traf auf den 23-Jährigen, der illegal zeltete. Die aus der Hütte gestohlenen Gegenstände hatte er bei sich, allerdings war der Einbruch noch nicht bekannt.

Da aber gegen den Mann eine Geldstrafe wegen eines Körperverletzungsdeliktes noch offen war und er diese nicht bezahlen konnte, wurde er in ein Gefängnis eingeliefert. Als der Eigentümer der Hütte Anzeige erstattete, wurden die bei dem Mann aufgefunden Gegenstände diesem Einbruch zugeordnet.