Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. Juli 2012

Zwei Ex-Weltmeister zeigen ihr Können

Lediglich 43 Teilnehmer bei den Wettkämpfen der Alten Athleten / 57. Alterstreffen in Lörrach.

  1. Ausgezeichnete Athleten: DAAVO-Vorsitzender Helmut Wernet (von links) ehrt Rolf Kunzelmann, Peter Schmidt, Martin Wehrle, Günter Jurth und Jörg Bregger, rechts Sportwart Ernst Meier. Foto: paul schleer

ATHLETIK (kwb). Hochbetrieb herrschte am Samstag auf dem Schulsportgelände der Schlossbergschule in Lörrach-Haagen beim 57. Alterstreffen der Alten Athleten vom Oberrhein und der Schweiz (DAAVO). Die 43 Teilnehmer – im Vorjahr waren es noch 73 – lieferten sich spannende Wettkämpfe und suchten die Besten in ihren Altersklassen.

Die Ausrichtung hatte der KSV Lörrach übernommen, der seine Heimstatt mit Trainingsraum in der Schlossberghalle Haagen. Die KSV-Vorsitzende Teresa Huber freute sich, die rüstigen Sportler aller Altersklassen begrüßen zu können, ebenso der Vorsitzende der Alten Athleten, Helmut Wernet vom TuS Adelhausen, der die Fairness der Wettkämpfe im Kugelstoßen, Schleuderball, Medizinballweitwurf und Standweitsprung hervorhob.

Herausragende Kräfte des Alterstreffens waren der Haltinger Werner Gehrmann vom SV Inzlingen als zweimaliger Ex-Weltmeister im Eisenschleudern und Berthold Meier, ebenfalls vom SV Inzlingen, der im Steinstoßen 24 deutsche Meistertitel gewann und im Eisenschleudern zweimal Weltmeister geworden war. Als ältester Teilnehmer ging mit 80 Jahren Alois Muck (SV Inzlingen) in die Wettkämpfen und erreichte dabei eine ansprechende Platzierung.

Werbung


DAAVO-Vorsitzender Helmut Wernet nahm zusammen mit Sportwart Ernst Meier (SV Inzlingen) die Ehrungen verdienter langjähriger Mitglieder vor. Geehrt wurden mit der Ehrennadel in Bronze: Bernd Asal, Jörg Bregger, Werner Läuger (alle TuS Weitenau), Günter Jurth (TSV Kandern) und Martin Wehrle (SV Gresgen). Die Ehrennadel in Silber erhielt Helmut Gerstner. Mit der Ehrennadel in Gold wurden Rolf Kunzelmann, Erwin Neumann (beide SV Inzlingen) und Peter Schmidt (KSV Rheinfelden) ausgezeichnet.

Autor: kwb