Frankreich

Zwei Menschen sterben bei Explosion in Pariser Stadtzentrum

dpa, flo

Von dpa & Florian Kech

Sa, 12. Januar 2019 um 10:29 Uhr

Ausland

Eine schwere Explosion hat die Pariser Innenstadt erschüttert. Zwei Menschen starben, mehrere wurden verletzt. Ursache könnte ein Gasleck gewesen sein, vermutet die Polizei.

Im Zentrum von Paris hat es am Samstagmorgen eine heftige Explosion gegeben. Die Explosion ereignete sich in einer Bäckerei im 9. Arrondissement, wie die Polizei mitteilte. Zunächst hatte Frankreichs Innenminister Christophe Castaner von vier Todesopfern gesprochen. Nun hat die Polizei widersprochen: Zwei Feuerwehrleute seien bei der Explosion ums Leben gekommen. Zehn Menschen seien schwer, weitere 37 leichter verletzt worden. Die Explosion könnte durch eine Gasleitung verursacht worden sein, vermutet die Polizei.

Auf Fotos sieht man zerstörte Autos und schwer beschädigte Fassaden. Einsatzkräfte bewegen sich auf einem Trümmerfeld, aus dem vereinzelt Flammen züngeln.

Der Vorfall ereignete sich vor einer geplanten Großdemonstration der sogenannten "Gelbwesten". Weil es in der Vergangenheit immer wieder zu Ausschreitungen kam, hielten am Samstagmorgen bereits viele Sicherheitskräfte im Stadtzentrum die Stellung.