Die wirtschaftliche Lage in Südbaden

Zwischen Auftragseinbruch und neuen Jobs

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 22. Januar 2009 um 18:55 Uhr

Wirtschaft (regional)

Wie steht es um die Industrie in Südbaden? Die Messe i+e des Wirtschaftsverbandes Industrieller Unternehmen Baden gibt ein sehr differenziertes Bild.

FREIBURG. Alle reden von Krise. Doch ein kleiner Fleck im Südwesten der Republik scheint zumindest von dem größten Wirtschaftseinbruch in der Nachkriegsgeschichte unberührt. Die Messe i+e, das Schaufenster des industriellen Mittelstandes in Südbaden, verzeichnet einen neuen Rekord. Noch nie hatten die 356 Aussteller in Freiburg so viel Fläche gebucht. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung: Wie gewinne ich gute Fachkräfte?

Das klingt in Zeit, in denen die Bundesregierung von einer halben Million mehr Arbeitslosen ausgeht, merkwürdig. Der anscheinende Widerspruch löst sich jedoch bei einem Gang über die Messe des ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ