Wissenswert

5 Fakten über Popcorn

Michael Heilemann

Von Michael Heilemann

Sa, 12. September 2020 um 11:35 Uhr

Panorama

Nicht jeder mag es, wenn seine Sitznachbarn im Kino geräuschvoll in der Popcorntüte wühlen. Doch der Snack ist ein wichtiger Umsatzbringer im Kinogeschäft.

» Es ist seine harte, wasserundurchlässige Schale, die den Puffmais poppfähig macht. Beim Erhitzen steigt der Dampfdruck, bis das Korn explodiert.

Es kann einen Meter hochspringen.

Popcorn gibt es in zwei Formen: Butterfly-Sorten platzen in Form zarter, luftiger Schmetterlingsflügel auf. Mushroom-Formen bilden stabile, runde Flocken, die kleinen Pilzen ähneln.

» In den 1930er-Jahren eroberte das Popcorn die Kinos in den USA – als günstiger Snack für wenige Cent, der gleichwohl hohe Profite abwarf. Noch heute ist Popcorn ein wichtiger Umsatzbringer im Kinogeschäft.

Die Deutschen mögen ihr Popcorn am liebsten süß, die Amerikaner bevorzugen die salzige Variante – mit flüssiger Butter als Topping.

» Aus Spezialmais wird Füllmaterial für Verpackungen hergestellt. Er poppt stärker auf als normales Popcorn.