50 Jahre Städte geplant

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 31. Juli 2021

Bad Krozingen

Jubiläum von Reinhard Daiger bei Krozinger Architekturbüro Ruch.

(BZ). Die Stadt Bad Krozingen und die Region haben sich in den vergangenen Jahrzehnten rasant entwickelt. Immer wieder beteiligt daran war das Architekturbüro Ruch. Eben dort ist Reinhard Daiger seit nunmehr genau 50 Jahren bei der Entwicklung von Infrastrukturprojekten aktiv. Und hat, wie das Büro schreibt, trotz des bereits erreichten Rentenalters auch noch nicht den Ruhestand im Visier.

Am 2. August 1971 begann Reinhard Daiger seine Ausbildung als Bauzeichner. Sein Chef war der Bürogründer und Architekt Alfred Ruch, dessen Sohn Felix das Büro 1987 übernahm. Zwischen den beiden Klassenkameraden aus der Grundschule entstand eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit, die wie schon bei seinem Vater vertrauensvoll und von einem hohen fachlichen Niveau geprägt war. Daiger gilt bei allen Kollegen als äußerst geschätzter Ansprechpartner und beherrscht alle beruflichen Facetten von der Planung bis zur Bauleitung, gerade im Bereich Innenarchitektur.

Aufgrund seiner herausragenden beruflichen Fähigkeiten und Erfahrung wurde er als Bauzeichner 2003 in die Architektenkammer aufgenommen. Nunmehr auch als Architekt wurden kleinere, wie auch sehr große Bauvorhaben in Bad Krozingen und auswärts, mit wesentlichem Zutun von Reinhard Daiger verwirklicht.

Auch die dritte Generation mit Architektin Fanny Ruch, deren Ehemann und Architekt Jesaias Kobelt und dem Architekten Heiko Rehmann, an die die Übergabe des Büros, erlebt Reinhard Daiger als hochgeschätzter Architekturkollege, dem die Geschäftsführung großen Dank ausspricht.