Gewalttat in Degerfelden

55-Jähriger wird besonders brutaler Tat verdächtigt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 28. September 2016 um 14:34 Uhr

Rheinfelden

Der Verdächtige im Tötungsfall in Degerfelden ist ein 55 Jahre alter Arbeitsloser. Er soll die 46-Jährige schon länger gestalkt und am Montag besonders brutal getötet haben. Die Polizei bittet um Hilfe.

Bei dem wegen des Tötungsdelikts in Degerfelden Festgenommenen handelt es sich um einen 55-jährigen Arbeitslosen. Dies gaben die Staatsanwaltschaft Lörrach und das Polizeipräsidium Freiburg soeben bekannt (Rückblick). Er habe das Opfer, seine 46-jährige ehemalige Lebensgefährtin, schon längere Zeit gestalkt. Ihr seien bei der besonders brutalen Tat viele Messerstiche zugefügt worden.
Aktuelle Nachrichten aus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ