Ungeduldiger Autofahrer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 15. März 2019

Aargau

Kind in Gefahr gebracht.

FRICK (BZ). Am Montag überholte ein ungeduldiger Autofahrer in einem schwarzen Landrover in Frick ein Auto, das vor einem Zebrastreifen stand, um ein Kind passieren zu lassen. Zu einer Kollision kam es glücklicherweise nicht. Der Vorfall ereignete sich gegen 12.50 Uhr an der Hauptstraße in Frick. Andere Autofahrer hatten das riskante und auch verbotene Fahrmanöver beobachtet und meldeten dieses der Polizei. Aufgrund des Autokennzeichen konnte diese den im Fricktal wohnhaften Fahrzeughalter wenig später am Wohnort erreichen. Der 34-Jährige bestritt den Vorfall. Die Kantonspolizei Aargau muss ihn noch näher befragen. Während mehrere Augenzeugen vorhanden sind, ist die Identität des fraglichen Kindes bislang nicht bekannt. Die Kantonspolizei in Frick sucht den etwa achtjährigen Jungen und weitere Zeugen und bittet diese sich unter der Telefonnummer 0041/628711333.