Abhörgeräte waren Alltag

Silke Bergerhoff

Von Silke Bergerhoff

Mi, 23. Januar 2008

Kommentare

LEUTE IN DER STADT: Der Freiburger Peter Kenzelmann ist in Berlin Besitzer des DDR Museums.

Den DDR-Alltag zum Anfassen und Erleben gibt es im DDR-Museum in Berlin. Gegründet wurde das Museum 2006 von Peter Kenzelmann (37 Jahre), Firmeninhaber und Trainer aus Freiburg, der aus reiner Neugierde zum Museumsinhaber wurde.

Über die Idee stolperte Kenzelmann 2005 während eines Berlin-Besuchs: "Ich wollte mich damals in einem Museum informieren, wie die Menschen in der DDR eigentlich gelebt haben, fand jedoch in ganz Berlin keines." Kenzelmann recherchierte und entdeckte, dass es zwar in Amsterdam und in Pforzheim Museen über den Alltag in der DDR gab, aber tatsächlich in Berlin der DDR-Alltag in keinem Museum ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung