Abschiebung in ein gefährliches Land

Patrick Guyton und Dinah Riese

Von Patrick Guyton & Dinah Riese

Sa, 14. Dezember 2019

Deutschland

BZ-Plus Menschenrechtsorganisationen kritisieren, dass Afghanen in ihre vom Krieg gezeichnete Heimat zurückgeführt werden .

MÜNCHEN/BERLIN. Seit drei Jahren werden ausreisepflichtige Flüchtlinge aus Afghanistan in ihre Heimat abgeschoben. 800 waren es bisher insgesamt. Doch der Flüchtlingsrat, Pro Asyl und die UN-Flüchtlingshilfe UNHCR sehen die Abschiebepraxis kritisch. Pro Asyl nennt Afghanistan "das unsicherste Land der Welt".

Ali Reza hätte längst nicht mehr in Deutschland sein sollen. 2013 ist er im Alter von 18 Jahren als Flüchtling aus Afghanistan gekommen, 2016 beschied das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) seinen Asylantrag negativ. Er war ausreisepflichtig. "Ständig drohte mir die Abschiebung", sagt der heute 24-Jährige auf einer Pressekonferenz des Bayerischen Flüchtlingsrates in München. Er arbeitete als Reinigungskraft, lernte Deutsch, tauchte unter, lebte auf der Straße, konvertierte zum Christentum. Jetzt gilt er als Härtefall, eine Aufenthaltsgenehmigung steht in Aussicht. Reza geht nun in München in die Realschule.
Nicht bei allen, die ausreisepflichtig sind und abgeschoben werden können, fügt es sich so. Seit drei Jahren gibt es Sammelabschiebeflüge in die afghanische Hauptstadt Kabul: den ersten am 14. Dezember 2016, der 30. und vorerst letzte fand am vergangenen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung