Unvermittelt zugeschlagen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 16. Juli 2019

Achern

16-Jähriger von einem 13- und einem 14-Jährigen attackiert.

ACHERN (BZ). Die Hintergründe einer heftigen Attacke am späten Sonntagnachmittag, gegen 17 Uhr, im Bereich der Straße "Zum Klauskirchl" sind noch unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen soll dort ein 16-Jähriger auf dem öffentlichen Platz vor einem Bistro ohne jegliche Vorwarnung von zwei 13 und 14 Jahre alten Jungs angegriffen worden sein.

Hierbei sollen diese ihr auserwähltes Opfer mit Schläge und Tritten heftig traktiert haben, so dass der 16-Jährige verletzt wurde und die Verletzungen in einem Krankenhaus behandeln lassen musste. Nachdem eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam wurde und dem Verletzten zu Hilfe eilte, entfernte sich das Duo in Richtung Stadtfest.

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung durch Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch konnte ein Verdächtiger unweit des Friedhofes vorläufig festgenommen werden. Der 14-Jährige versuchte zunächst zu flüchten und beschädigte dabei mehrere Glasscheiben eines Gewächshauses. Dadurch zog er sich Schnittwunden an der Hand zu. Anwohner konnten schließlich die Flucht des Jugendlichen unterbinden und hielten ihn fest. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Angehörigen übergeben.

Die erfolgten Ermittlungen lassen darauf schließen, dass es sich bei dem Komplizen des vorläufig Festgenommenen um einen 13-Jährigen handelt. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet. Die Ermittlungen dauern an.