Tumult in Landwasser

AfD lässt Bürger-Info zu Flüchtlingswohnheim eskalieren

Jelka Louisa Beule , Yvonne Weik und Florian Kech

Von Jelka Louisa Beule (Text), Yvonne Weik und Florian Kech (Videos)

Do, 02. Juni 2016 um 12:48 Uhr

Freiburg

Laute Proteste und rechtsradikale Beschimpfungen: Eine Bürger-Info für ein geplantes Flüchtlingswohnheim in Landwasser ist eskaliert. Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach ärgert sich – vor allem über die AfD.

Bislang ist die Debatte über die Unterbringung von Flüchtlingen in Freiburg relativ ruhig verlaufen. Am Mittwoch gab es zum ersten Mal massive Proteste: Bei einer Infoveranstaltung für ein geplantes Wohnheim im Stadtteil Landwasser ging es hoch her. Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach wurde beschimpft und angeschrien, es fielen rechtsradikale Äußerungen. Auch die Polizei war vor Ort. Am Tag danach sind sich alle einig: Das war eine gezielte Aktion der Partei AfD ("Alternative für Deutschland") und spiegele nicht die Grundstimmung in Landwasser wider.

"Ich bin nicht der Schuhabtreter" schrie Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach 22,2 Prozent der Bewohner von Landwasser haben bei der Landtagswahl im März 2016 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ