Großkunden retten Gießerei

Rafael Herrmann

Von Rafael Herrmann

Mo, 06. August 2018

Albbruck

Übernahme der sechsstelligen Reparaturkosten / Insolvenzverwalter gibt sich optimistisch.

ALBBRUCK. Der neue Eigentümer der Eisengießerei Albbruck (früher ENA) hat zwar nach nur fünf Monaten Insolvenz angemeldet. Doch Insolvenzverwalter Marc-Philippe Hornung aus Mannheim ist sehr optimistisch, dass der momentan ruhende Geschäftsbetrieb in absehbarer Zeit wieder aufgenommen werden kann. Dafür sorgt ein beispielloses Engagement von Großkunden der Albbrucker Gießerei, die sich an den Kosten für dringend notwendige Reparaturen beteiligen.

"Die Firma liefert hochwertige Produkte, beispielsweise für Lkw-Motoren und den Maschinenbau, die kurzfristig kein anderes Unternehmen zu liefern im Stande ist", erläutert Hornung, warum der Druck für die Großkunden der Gießerei aktuell so groß ist. Zum Kundenstamm ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ