Andere Länder haben die 2G-Regel nur als Option

dpa/tst

Von dpa & Thomas Steiner

Do, 16. September 2021

Deutschland

Betreiber und Veranstalter können in mehreren Bundesländern Ungeimpfte ausschließen / Andere wie Bayern gehen eigene Wege.

Baden-Württemberg ist nicht das einzige Bundesland, in dem die Corona-Regeln künftig stärker zwischen Geimpften und Ungeimpften unterscheiden. Auch Hessen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Sachsen setzen entsprechende neue Verordnungen in Kraft. Allerdings ist die 2G-Regel nirgends so weitgehend wie in Baden-Württemberg.
Statt einem allgemeinen Inkrafttreten ab einer bestimmten Pandemielage wie im Südwesten sehen die anderen Länder 2G (also Zugang nur für Geimpfte und Genese) lediglich als Option vor. Das heißt: Betreiber von Restaurants und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung