ANGESAGT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 31. Oktober 2019

Bad Bellingen

Matinee

Keltisches Samhainfest, Geschichten von Manfred Kyber:

Morgen, Freitag, 1. November (Allerheiligen), findet um 11 Uhr eine Matinee zum keltischen Samhainfest mit Geschichten zu Schwellenübergängen von Manfred Kyber mit dem Schauspieler Martin Lunz vom Litera Theater Badenweiler im Landhaus Ettenbühl in Bad Bellingen-Hertingen statt. Anschließend ist ein Mittagessen dort möglich. Beginnend mit Tagen wie Allerheiligen und Allerseelen über den Buß- und Bettag, den Volkstrauertag und schließlich bis zum Totensonntag ist die Signatur des Monats November auf den Übergang in eine andere, jenseitige Welt gerichtet. Die Angst vor dem Schwellenübergang, das Nicht-Wissen über dasjenige, was uns in der "Anderwelt" erwartet, schwindet heute vielfach durch konkrete Erfahrungen mit Schwellenübergängen und dem Wissen über ein Weiterleben nach dem Tode in einer geistigen Existenz. Dichter und Denker haben sich immer mit diesem Thema der Postexistenz beschäftigt und wir finden darüber viele Spuren in ihren Werken.

Unsere Vorfahren, die Kelten, feierten ein "Übergangsfest", Samhain, in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, dass sich heute in einer pervertierten Form in Halloween ausdrückt, in dem nur eine dämonisierte Seite gezeigt wird.

Bei Manfred Kyber (1880 bis 1933), den Hermann Hesse als einen der größten Deutschen Dichter bezeichnete, finden wir in seinem Werk vielfache Spuren der Anderswelt, besonders in den ausgewählten Erzählungen "Nachruhm" und "Schloss Elmenor" wird. Reservierungen für das Mittagessen sind möglich unter Tel. 07635/827970. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne willkommen.