Sportler erleben die Coronakrise

Anna-Lena Forster: "Man sollte das Positive für sich rausziehen"

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Do, 26. März 2020 um 20:01 Uhr

Behindertensport

BZ-Plus Sie macht Krafttraining mit wassergefüllten Flaschen und freut sich schon jetzt auf die WM im nächsten Winter: Zur Mittagszeit bei Anna-Lena Forster, Paralympics-Siegerin aus Freiburg.

Der Kampf gegen die Covid-19-Epidemie schränkt den Alltag in Südbaden stark ein. Auch Sportler müssen ihr Leben neu ausrichten. Matthias Kaufhold hat der zweifachen Paralympics-Siegerin Anna-Lena Forster am Donnerstag zur Mittagszeit einen Fragebogen zu ihrer aktuellen Lebenswirklichkeit vorgelegt. Die 24-jährige Paraski-Sportlerin studiert in Freiburg Psychologie und stammt aus Stahringen bei Radolfzell. Sie gewann im vergangenen Winter den Slalom-Weltcup, die letzten beiden Stationen wurden abgesagt.
Was ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ