Mordanklage

Prozess um Sasbacher Bluttat: Zeugen beschreiben Angeklagten als jähzornig

Dieter Klotz

Von Dieter Klotz

Mi, 24. Januar 2018 um 20:32 Uhr

Ortenaukreis

BZ-Plus Ein 50-Jähriger aus Appenweier soll im April 2017 seine ehemalige Lebensgefährtin in Sasbach ermordet haben. Vor Gericht beschreiben ihn Zeugen als jähzornigen Menschen.

Als jähzornigen Menschen, der auch vor Handgreiflichkeiten nicht zurückschreckt, bezeichneten Zeugen den 50-jährigen Angeklagten aus Appenweier, welcher sich derzeit vor der Großen Strafkammer des Landesgerichts Baden-Baden wegen des Vorwurfs des Mordes zu verantworten hat. Der Mann war in die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin in Sasbach eingedrungen, wollte sie auf diesem Weg zur Rückkehr und Versöhnung zwingen. Ein erfolgloses Unterfangen, welches mit dem Tod der 43-Jährigen endete.

Gellende Schreie erweckten an jenem Abend im April 2017 die Aufmerksamkeit von vier Nachbarn. Sie waren gerade beim Grillen. Aufgeschreckt liefen die Zeugen die etwa 60 Meter hinüber zum Nachbarhaus und klingelten besorgt in allen drei Stockwerken. Noch kannten sie den Grund der Hilfeschreie nicht. Der im Haus wohnende gehbehinderte Eigentümer hatte zunächst weder das Läuten noch die Schreie gehört, die Nachbarn mussten ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ