Arroganz der Macht

Willi Germund

Von Willi Germund

Fr, 27. Dezember 2013

Kommentare

Der Anführer der Protestbewegung in Thailand will dem Volk das Wahlrecht rauben.

Suthep Taugsuban will die gewählte thailändische Premierministerin Yingluck Shinawatra jagen, bis sie "tot ist oder von ihrem Amt zurücktritt" – das klingt nicht nur fanatisch. Offenbar meint es der Anführer der Proteste in Bangkok tatsächlich so. Die politische Konfrontation in Thailand nimmt damit an Schärfe weiter zu.

Am zweiten Weihnachtstag musste ein Polizist mit dem Leben dafür bezahlen, dass die Regierungsgegner sprichwörtlich mit aller Gewalt geplante Neuwahlen am 2. Februar verhindern wollen. Dabei gibt es keinen Zweifel: Die große Mehrheit der mehr als 60 Millionen Thailänder wollen Wahlen und Demokratie. Seit dem Militärcoup, bei dem im 2006 der gewählte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung