Wohnraum

Die Heimbau-Genossenschaft in Freiburg gibt es seit 100 Jahren

Thomas Goebel

Von Thomas Goebel

Mi, 22. Mai 2019 um 08:50 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Kurz nach dem ersten Weltkrieg wurde die Heimbau gegründet, heute hat sie in Freiburg 850 Wohnungen. Für die Mieter bietet sich der Vorteil, dass sie zugleich indirekt Eigentümer sind.

Am 22. Mai 1919 wurde die Baugenossenschaft Heimbau beim Amtsgericht Freiburg ins Register eingetragen. Als Gegenstand des Unternehmens ist genannt: "Familien oder Personen gesunde und zweckmäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu angemessenen Preisen zu verschaffen." 100 Jahre später ist dieses Ziel genauso aktuell. Die Heimbau baut weiter, gern künftig auch im neuen Stadtteil Dietenbach, so Vorstand Martin Weiner – wenn die Bedingungen stimmen.

Heimbau-Block an der Stefan-Meier-Straße umfasst 75 Wohnungen
Der sogenannte Heimbau-Block an der Stefan-Meier-Straße ist ein imposanter Gebäudekomplex mit 75 Wohnungen. Er umschließt einen Hof mit Bänken, Sträuchern, einem Spielplatz. Für den Bau ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ