Auf einmal hat sich Tony Blair wieder aufgerappelt

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mi, 12. Januar 2005

Kommentare

Der britische Premier will im Mai ein drittes Mal gewählt werden, und viel spricht dafür, dass ihm dies auch gelingt.

Noch dominieren die Bilder einer fernen Katastrophe die britischen Nachrichtenprogramme. Noch ist in London von Asien und von Afrika die Rede, und natürlich von den bevorstehenden Wahlen im Irak. Doch andere Wahlen beginnen sich nach und nach in den Vordergrund zu schieben: Die Briten selbst werden in Kürze an die Urnen gehen.

Noch ein, zwei Wochen, und die Außenwelt wird verblassen. Dann wird stattdessen von Jobs die Rede sein und von der Hypothek aufs Haus, von Zusatzrenten und privaten Autobahnen, von Jugendkriminalität und abgewiesenen Asylbewerbern und von besseren - oder schlechteren - Dienstleistungen in Schulen und Krankenhäusern. Tony Blair, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ