BZ-Serie "Geheimnisse"

Aus dem Gefängnis entlassen – und dann? Ein ehemaliger Häftling erzählt

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Do, 23. August 2018 um 18:00 Uhr

Südwest

BZ-Plus Seit sechs Jahren lebt Gerhard K. wieder in Freiheit. Seit seiner letzten Entlassung aus dem Gefängnis versucht er, offen mit seiner Vergangenheit umzugehen. Doch so einfach ist das nicht.

"Früher", sagt Gerhard K.* (* Namen von der Redaktion geändert), "habe ich mir immer Geschichten ausgedacht." Geschichten, in denen er unschuldig ist, in denen er besser dasteht. Geschichten, die nicht im Gefängnis spielen. "Doch das ist scheiße", sagt er deutlich. "Dafür bin ich zu alt." Er will sich keine Geschichten mehr ausdenken, hat keine Lust mehr auf Geheimniskrämerei. Doch so einfach ist das nicht.

Vor sechs Jahren wurde Gerhard K. aus dem Gefängnis entlassen – nicht zum ersten Mal. Seit seiner Jugend verbrachte der 61-Jährige insgesamt 17 Jahre hinter Gittern. Laut Bundesjustizministerium wird jeder dritte Entlassene innerhalb der ersten drei Jahre in Freiheit erneut straffällig. Das war auch bei Gerhard K. früher so. Das Leben draußen fiel ihm schwer. Erst bei der Freiburger Anlaufstelle für Haftentlassene fand er die Hilfe, die er brauchte. "Ohne sie hätte ich es nicht gepackt", sagt er heute.

"Heute schäme ich mich für das, was ich getan habe."Ex-Häftling Gerhard K. Mittlerweile macht Gerhard K. Öffentlichkeitsarbeit für diese Anlaufstelle. "Die Menschen begegnen einem hier auf Augenhöhe", sagt er. So will er auch anderen Menschen gegenübertreten. Kürzlich sprach er mit Jugendlichen, denen eine Haftstrafe droht. "Die prahlen mit dem Jugendknast. Das ist so dumm. Aber ich war früher genauso drauf. Heute schäme ich mich für das, was ich getan habe."

Soziale Kontakte brechen ab
Jährlich verlassen Hunderte Menschen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ