Ausstieg aus dem Atomabkommen

Angst vor einem neuen Kalten Krieg

Stefan Scholl, Bärbel Krauss, dpa

Von Stefan Scholl, Bärbel Krauß & dpa

Mo, 22. Oktober 2018 um 20:27 Uhr

Ausland

Der von US-Präsident Donald Trump angekündigte Abschied vom INF-Abrüstungsvertrag mit Russland ruft Sorgen vor einem neuen Wettrüsten hervor. Die EU ist dafür, den Vertrag beizubehalten.

Es war eine der größten Demonstrationen, die es in Deutschland je gegeben hat. Am 22. Oktober 1983 bildeten mindestens 200 000 Menschen eine Kette von Stuttgart nach Neu-Ulm, um gegen die Stationierung US-amerikanischer Mittelstreckenraketen vom Typ Pershing II in Deutschland zu protestieren. Damals befürchteten viele Menschen, Deutschland könne zu einem Schlachtfeld in der Auseinandersetzung zwischen den Atommächten USA und Sowjetunion werden. Am Montag jährte sich die denkwürdige Demonstration zum 35. Mal, doch von Entspannung ist auf einmal keine Rede mehr. Stattdessen stellen sich Fragen wie damals, mitten im Kalten Krieg: Kehren die atomaren Mittelstreckenraketen nach Europa zurück? Kommt es zu einem atomaren Wettrüsten?

Warum gibt es die Befürchtungen?
Der Grund ist die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, den INF-Vertrag über das Verbot von landgestützten Kurz- und Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von 500 bis 5500 Kilometern aufzukündigen. Das am 8. Dezember 1987 unterzeichnete Abkommen war die entscheidende Weichenstellung für eine mehr als 30 Jahre lange Phase der nuklearen Abrüstung, in der die Atomwaffen weltweit von 70 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ