Der Exodus der Mediziner

Norbert Mappes-Niediek

Von Norbert Mappes-Niediek

Fr, 23. Mai 2014

Ausland

Rumänien verliert jährlich 14 000 Ärzte an die anderen EU-Staaten / Im Lande selbst ist durch die Auswanderung die Gesundheitsversorgung akut gefährdet.

Sie wolle wenigstens noch ein paar gute Jahre erleben, hat die Neonatalogin an der Klinik von Vaslui ihrer Direktorin noch gesagt. Dann ist die 50 Jahre alte Spezialistin für Neugeborene aus ihrer Kleinstadt in der Moldau nach Frankreich gegangen. Jetzt, da sie fort ist, sollten Babys in dem 890-Betten-Haus besser ohne Komplikationen zur Welt kommen. Auch von Lungenkrankheiten ist abzuraten: Die einzige Fachärztin dafür ist auch schon weg.

Ana Smaranda-Rinder, Leiterin des Kreiskrankenhauses, zuckt die Achseln. Es fehlen Anästhesisten und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ