Aktion Sühnezeichen in Israel

Der Großvater honoris causa

Inge Günther

Von Inge Günther

Mo, 07. März 2011

Ausland

Die Aktion Sühnezeichen feiert in Israel 50-jähriges Bestehen – und die jungen Freiwilligen haben einen alten Star: Jakob Hirsch.

Wieder geht ein Sabbat zu Ende. Warmes Jerusalemer Abendlicht fällt durch die Fensterfront in die gute Stube von Jakob Hirsch. Vor dem nächsten Gästeansturm macht es sich der 86-Jährige auf seiner ausladenden Ledercouch bequem. In diesen Tagen haben sich besonders viele Besucher angekündigt. Die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, kurz ASF genannt, feiert ihr 50-jähriges Bestehen in Israel. Hirsch ist nicht nur Vorsitzender des ASF-Freundeskreises, sondern auch Mentor und vertrauensvoller Berater für die jungen Freiwilligen aus Deutschland, die in zahlreichen israelischen Projekten mitarbeiten. Vor allem in den Altenheimen, in denen sie Überlebende der Shoah mit betreuen.

Hirsch ist noch rüstig, braucht selbst keine Hilfe. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ