Finnlands künftige Regierungschefin: Fleißig und bieder

Hannes Gamillscheg

Von Hannes Gamillscheg

Fr, 18. Juni 2010

Ausland

Finnlands künftige Regierungschefin heißt Mari Kiviniemi / Sie löst Matti Vanhanen ab, der in einen Parteispendenskandal verwickelt ist.

HELSINKI. Im letzten finnischen Wahlkampf überschüttete eine einflussreiche Stiftung Politiker der ihr nahe stehenden Zentrumspartei mit großzügigen Kampagnebeiträgen. Mari Kiviniemi bekam nichts. Sie hatte in den Augen der Finanziers nicht das notwendige Führungspotenzial. Das ist jetzt ihr Vorteil, da der Parteichef und Premier Matti Vanhanen seinen Rücktritt erklärte, offiziell wegen einer bevorstehenden Knieoperation, in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ