"Ich will tote Terroristen"

Inge Günther

Von Inge Günther

Fr, 17. Dezember 2010

Ausland

Eine Organisation kritischer israelischer Soldaten gibt einen Bericht mit Zeugenaussagen heraus.

JERUSALEM. Stundenlang an Militär-Checkpoints Wache zu schieben und Palästinenser zu inspizieren, das war ihm zu langweilig. Der Patrouillendienst versprach mehr "Action", Festnahmen von Militanten zum Beispiel. So schildert es ein anonymer israelischer Soldat, der im Jahr 2007 im nördlichen Westjordanland im Raum Nablus eingesetzt war. Sein Divisionskommandant hatte andere Vorstellungen vom Erfolg einer Aktion. "Ihr werdet nicht benotet nach Festnahmen, sondern nach der Zahl derer, die ihr ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ