Rebellion

Macht sich al-Qaida in Libyen breit?

Michael Wrase

Von Michael Wrase

Sa, 27. August 2011 um 00:08 Uhr

Ausland

Unter den Aufständischen, die weite Teile von Tripolis kontrollieren, sollen auch Milizionäre der nordafrikanischen "al-Qaida im islamistischen Maghreb" (AQIM) gewesen sein. Sie könnten jetzt versuchen, an Waffen zu kommen.

Diese sollen nach Informationen der französischen Zeitung Libération, die sich auf arabische Geheimdienstkreise beruft, maßgeblich an der Befreiung der libyschen Hauptstadt beteiligt gewesen sein. Einer der Anführer der radikalen Islamisten, der aus Bengasi stammende Abdelhakim Belhadsch, sei inzwischen zum Militärgouverneur von Tripolis ernannt worden oder habe diesen Posten eigenmächtig besetzt. Im Fernsehen der Rebellen beanspruchte er den Sieg für die von ihm geführten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ