Geiselnahmen

Rebellen besetzen Stadt auf den Philippinen

Willi Germund

Von Willi Germund

Fr, 13. September 2013 um 00:00 Uhr

Ausland

De islamische Moro National Liberation Front hat sechs Bezirke der Millionenstadt Zamboanga auf den Philippinen besetzt. Spezialeinheiten der Armee können nicht angreifen, da die Aufständischen zahlreiche Geiseln genommen haben.

Soldaten gehen hinter gelben Mülltonnen in Deckung. Scharfschützen einer Armeespezialeinheit feuern in unregelmäßigen Abständen auf Rebellen, die sich hinter mit Seilen gefesselten Geiseln verstecken. "Nicht schießen! Nicht schießen!", rufen die verängstigten Gefangenen, die sich seit Montag in der Gewalt der Rebellen(MNLF) befinden. Zwölf Tote gab es laut Behörden, seit die Rebellen am Montag sechs Bezirke ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ