Galerie Stahlberger in Weil am Rhein

Alltägliches in rätselhaften Formen

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Fr, 24. Oktober 2014

Ausstellungen Rezensionen

Die Weiler Galerie Stahlberger zeigt in einer Doppelausstellung Plastiken von Willi Weiner und Malerei von Tobias Lauck.

Das strömende Wasser anhalten? Ein fließendes Element in einer plastischen Form bändigen? Willi Weiner schafft das Unmögliche. In seinen Cortenstahl-Plastiken setzt er das Thema Wasser in vielgestaltigen Formen um. Diese "Wasser"-Werke von Wasserfällen, Wellen, stillen Gewässern, Pfützen und Tümpel, zeigt die Galerie Stahlberger in Weil am Rhein in einer Doppelausstellung, kombiniert mit Malerei von Tobias Lauck.

Das Wasser erscheint in Weiners Arbeiten als Körper, als Wasserraum, umhüllt und modelliert aus hauchdünnem, geschweißtem Cortenstahl. Die lackierte Oberfläche der rostfarbenen Objekte schimmert wie eine Wasserfläche in nuancierten Blautönen, von Türkis über hellblau bis zu schlammigem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ