Freiburger E-Werk

Zeitgenössische Ordnungen des Blicks in "Ways of Looking"

Dieter Roeschmann

Von Dieter Roeschmann

Do, 10. März 2016 um 00:00 Uhr

Ausstellungen

Auf welche Weise die Metapher und Materialität des Fensters unseren Blick prägt, erkundet eine bemerkenswerte Ausstellung im Freiburger E-Werk: "Ways of Looking".

Sind die Lichtverhältnisse günstig und war gerade jemand mit dem Putztuch da, bleibt uns oft nur der Hör- oder Tastsinn, um wahrzunehmen, dass uns eine Scheibe von dem trennt, was wir sehen – und das heißt: kiloweise Glas, geschmolzen aus Quarzsand, Soda und Pottasche. Diese Materialität der Transparenz, eingehegt von der Architektur der Wand oder des Rahmens, bestimmt seit Leon Battista Albertis Definition des Gemäldes als Fenster zur Welt auf stillschweigende Weise unser Verhältnis zum Bild. Kaum sichtbar, schiebt es sich als Interface ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ