Galerie Stapflehus in Weil zeigt Arbeiten zu den Themen Flucht und Menschlichkeit

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Do, 27. April 2017

Ausstellungen

Die Städtische Galerie Stapflehus in Weil am Rhein zeigt Arbeiten von acht Künstlern zu den Themen Flucht und Menschlichkeit.

200 Rettungswesten, getragen von Flüchtlingen, die in Griechenland gestrandet sind. 200 Westen, die greifbar machen, was diese Menschen auf ihrer lebensgefährlichen Flucht über das Meer an Angst, Verzweiflung und Gefahr mitmachen mussten. Die sozial engagierten Fotografen und Politkünstler Fred George und Andrew Wakeford haben diese Rettungswesten zu einer Wand aufgetürmt und mit Nato-Stacheldraht umwickelt: eine Rauminstallation, die das Flüchtlingsdrama überaus erschütternd vor Augen führt. Nicht die anonyme Masse, sondern die einzelnen Schicksale stehen im Fokus. Fotografien, Porträts und Interviews mit den Flüchtlingen ergänzen diese Installation "The Wall of Life Jackets" und geben den Menschen auf der Flucht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ