Landschaftsmalerei

"Natur und Traum" – Kunsthalle Karlsruhe zeigt Corot

Volker Bauermeister

Von Volker Bauermeister

Mo, 01. Oktober 2012 um 00:05 Uhr

Ausstellungen

Ein Maler jenseits aller glatten Erklärung: Die Kunsthalle Karlsruhe hat dem Landschaftsmaler Camille Corot die umfassende Ausstellung "Natur und Traum" gewidmet.

Erst noch im Jahr 2011 hat die Karlsruher Kunsthalle ihren Bestand glänzend ergänzt, mit einem der Atelierbilder Camille Corots, in denen er sich und sein Werk reflektiert. Jetzt zieht das Museum in Gestalt einer Ausstellung einen weiten Kreis um seinen Eigenbestand von Bildern des französischen Landschaftsmalers. Es ist, man glaubt es kaum, die erste umfassende Corot-Ausstellung in Deutschland.

Doch gibt es einen, der sich schlechter fassen lässt? Weniger in eins sehen – als dieser hoch gelobte, geliebte und immer wieder auch angezweifelte Corot? Ein Freilichtmaler war er. Ein frischer Naturalist. Dabei: ein treuer Schüler des Klassizismus. Und doch auch einer, der vom Licht der Impressionisten weiß, lange vorm Impressionismus. Und der noch obendrein die Schatten des Symbolismus vorausahnt. Kein Traditionalist. Kein Modernist. Ein Maler jenseits aller glatten Erklärung. Das macht die Ausstellung in der großen Summe ihrer Teile ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ