Praktische Alternative

SP-X

Von SP-X

Sa, 28. September 2019

Auto & Mobilität

NEUVORSTELLUNG: BMW 3er Touring.

Ein halbes Jahr nach der Limousine hat BMW den 3er Touring in die Schauräume gestellt. Der Kombi bietet das gleiche Fahrspaßpotenzial, ist aber deutlich praktischer. Für die Kombination aus Fahrspaß und größerem Platzangebot muss man allerdings auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Preise für den ab 39 400 Euro erhältlichen Kombi liegen rund 1500 Euro über dem Tarif der entsprechenden Limousinen.

Serienmäßig an Bord ist die elektrisch betriebene Heckklappe, die Sesam-öffne-Dich-Funktion per Fußschwenk muss man dagegen extra bezahlen. Das Kofferraumvolumen ist gegenüber dem Vorgänger nur um schmale 5 auf jetzt 500 Liter gewachsen; allerdings versteckt sich nun weniger Stauraum in engen Fächern, so dass das eigentliche Ladeabteil um über 30 Liter zugelegt hat. Außerdem ist der Kofferraum um gut elf Zentimeter breiter geworden. Das maximale Ladevolumen beträgt 1510 Liter.

In Sachen Fahrdynamik steht der Kombi der Limousine in nichts nach. Wem neben souveränen Fahren auch noch sparsames Vorankommen wichtig ist, der kann beispielsweise zum serienmäßig handgeschalteten Vierzylinder-Diesel im 320d mit 190 PS greifen. Er verbindet beachtliche Fahrleistungen mit Verbrauchswerten, die nach Norm zwischen 4,6 und 4,8 Liter auf 100 Kilometer liegen. Eine 150 PS starke Ausbaustufe des Selbstzünders im 318d folgt ebenso wie der 41 500 Euro teure Einstiegs-Otto 320i mit 184 PS. Eine Plug-in-Hybrid-Version steht erst im kommenden Jahr auf dem Programm.

Alle Touring-Modelle fahren nicht nur mit der elektrischen Heckklappe, sondern auch mit LED-Scheinwerfern, Tempomat mit Bremsfunktion, Spurverlassenswarner oder 8,8-Zoll-Touchscreen-Infotainment vor. Dazu gibt es Extras wie das Gepäckraumpaket, das Head-up-Display, die Rund-um-Sorglos-Fahrassistenten, Laserlicht, digitale Instrumente oder das Top-Infotainment mit Online-Diensten und Gestensteuerung.