Wischer für Scheiben ist für den Lack tabu

Jürgen Ruf

Von Jürgen Ruf

Sa, 21. September 2019

Auto & Mobilität

Ein Schwammwischer, der an Tankstellen für die Reinigung von Autoscheiben bereitliegt, dient nicht zum Vorwaschen des Autos vor dem Besuch der Waschanlage. Verursacht ein Kunde damit Schäden an seinem Auto, kann er vom Tankstellenbetreiber keinen Schadenersatz verlangen. Dies hat das Landgericht Coburg entschieden. Ein Mann hatte in der Waschanlage einer Tankstelle sein Auto waschen wollen. Zuvor entfernte er hartnäckigen Vogelkot von der Motorhaube und nutze dafür einen bei den Zapfsäulen bereitliegenden Schwammwischer mit Handgriff. Dieser zerkratzte die Motorhaube. Für den Schaden muss der Autofahrer nun selbst aufkommen (Az.: 33 S 70/18).