Autofahrt an Halloween wird zur echten Gruselstrecke

Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Von Magdalena Kaufmann-Spachtholz

Sa, 04. November 2017

Weil am Rhein

AUS DER PARTNERSTADT: Ein Besuch der Friedhöfe verrät ganz viel über fremde Länder und ihre Bewohner.

WEIL AM RHEIN / HÜNINGEN. Mit den Bräuchen an Halloween und Allerheiligen setzt sich Magdalena Kaufmann-Spachtholz in ihrem Brief auseinander.
Liebe Freunde aus Weil,
Eine Gruselparty der besonderen Art für seine jungen Gäste hatte sich Ritchie in seiner Musikbar direkt gegenüber dem Rathaus ausgedacht. Dort herrschte nicht wie früher Totenstille und Tanzverbot. Auf Totenkopfstühlen sitzend, herrschte dort eher Jubel, Trubel und Heiterkeit.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung