Kurgarten

Archäologische Funde im Baugebiet – vier Monate Verzögerung

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Di, 15. Januar 2013 um 16:03 Uhr

Bad Krozingen

Unter einem Baugebiet in Bad Krozingen könnten archäologische Schätze schlummern. Deshalb nehmen nun Wissenschafter das 15 Hektar große Areal unter die Lupe – vier Monate lang.

Da, wo einmal bis zu 1000 Menschen leben sollen – im neuen Bad Krozinger Baugebiet Kurgarten – haben sich schon unsere Vorfahren wohl gefühlt. So wohl, dass nun die Denkmalpfleger vom Regierungspräsidium das ganze, rund 15 Hektar große Areal genauer unter die Lupe nehmen wollen. Was im Technischen Ausschuss des Gemeinderates am Montagabend nicht auf uneingeschränkte Begeisterung stieß. Dennoch: Vier Monate lang sollen Bagger im Auftrag der Archäologen auf dem Gelände von Kurgarten I unterwegs sein.

Von den bisherigen archäologischen Funden war man in Stadtverwaltung und Gemeinderat durchaus erbaut – zumal es schien, als hätten sich die Zeitgenossen Ötzis und die Römer bestens mit den heutigen Planern des Baugebiets Kurgarten abgestimmt. Überreste eines neolithischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ