Baden gegen Bluthochdruck

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Sa, 23. Juni 2012

Bad Krozingen

Wie in Bad Krozingen die Heilkraft des Wassers erforscht wird.

BAD KROZINGEN. Was passiert mit einem Menschen, wenn er ins Wasser geht? Genauer: ins Heilwasser von Bad Krozingen, Bad Bellingen oder Freiburg? Dieser Frage will Johannes Naumann nachgehen. Der promovierte Mediziner, Leiter des Interdisziplinären Behandlungs- und Forschungszentrums (IBF) Balneologie in Bad Krozingen, arbeitet aktuell an einer Studie, die den Einfluss des Heilwassers auf Menschen mit hohem Blutdruck untersuchen soll. Wer mitmachen will, kann etwas für seine Gesundheit und für die Wissenschaft tun – und das fast umsonst.

Man kann es gar nicht verfehlen: Gleich drei neue Schilder prangen am Weg von der Vita Classica zur Kurverwaltung und weisen auf das Balneologie-Institut hin. Die alten Räumlichkeiten waren vier Jahre verwaist, nachdem Bernd Hartmann Ende 2007 aufgehört hatte zu praktizieren. Erst im Dezember 2011 wurde Johannes Naumann als sein Nachfolger berufen. Das Institut hatte immer schon Kontakte zur Uniklinik Freiburg gesucht, seit es 1951 begründet wurde. Heute ist es eine Außenstelle der Uniklinik – in den Anfangsjahren war es dagegen wenig mehr als die Praxis eines Badearztes. Solange das Kurwesen von den Kassen bezahlt wurde, kümmerte sich niemand groß darum, mal wissenschaftlich nachzuweisen, was denn nun eigentlich so gut ist an ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ