Drei Männer überfallen Mann in Bad Säckingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 12. August 2019 um 15:58 Uhr

Bad Säckingen

Einen Überfall auf einen Mann hat es laut Polizei am Donnerstagabend in Bad Säckingen gegeben. Ein Mann wurde nach dem Geldabheben mit einem Klappmesser bedroht.

Einen Überfall auf einen Mann hat es laut Polizei am Donnerstagabend in Bad Säckingen gegeben. Die Polizei sucht nach drei flüchtigen Tatverdächtigen und bittet um Hinweise. Der Überfallene, ein 27 Jahre alter Mann, hatte gegen 22 Uhr von einem Geldautomaten einer Bank in der Innenstadt Geld geholt. Er verließ zu Fuß die Bank und befand sich in der Basler Straße auf Höhe des Hiddigeigeiweges, als von hinten drei Männer angerannt kamen.

Einer drückte das Opfer gegen einen Zaun, der zweite verlangte sein Geld und der dritte stand zunächst Schmiere. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der dritte ein Klappmesser und bedrohte den Überfallenen damit. Dieser übergab den Dreien den zuvor abgehobenen dreistelligen Bargeldbetrag. Daraufhin flüchteten die Täter zu Fuß. Der Überfallene erstattete am Freitag Anzeige und beschrieb die Tatverdächtigen wie folgt: Alle drei waren zwischen 20 und 25 Jahre alt, zwei etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, der Dritte war etwa 1,70 Meter. Alle Drei hatten einen sogenannten "Hipster-Haarschnitt" mit Seitenscheitel.

Der erste Täter trug einen schwarzen Trainingsanzug und schwarze Sportschuhe, der zweite einen schwarzen Polo-Pullover und eine schwarze Jogginghose. Dieser war muskulös und sprach deutsch mit Akzent. Der Dritte hinkte, trug eine augenscheinlich silberne Rolex-Nachbildung und einen dunklen Pullover. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Telefonnummer 07741/83160 um Hinweise zu den geflüchteten Tatverdächtigen.