E-Bike

Fahrradfahrerin in Mumpf stürzt und verletzt sich dabei schwer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 26. Juni 2019 um 15:14 Uhr

Bad Säckingen

Eine 66-Jährige war in Mumpf mit ihrem E-Bike unterwegs und ist gestürzt – wohl ohne Fremdeinwirkung, wie die Schweizer Polizei vermutet. Die Frau verletzte sich dabei schwer.

Eine 66-jährige Frau ist am Mittwochmorgen mit ihrem E-Bike in Mumpf (Schweiz) gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Die Schweizerin musste mit einem Rettungshelikopter ins Krankenhaus geflogen werden, so die Kantonspolizei Aargau. Der genaue Unfallhergang wird noch durch die Polizei abgeklärt. Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr die 66-Jährige von der Kapfstraße her kommend auf der Bahnhofstraße. Dann dürfte sie ohne Fremdeinwirkung gestürzt sein. Mit Verdacht auf schwere Verletzungen wurde die Frau mit dem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen. Die Verletzte trug einen Fahrradhelm. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg hat eine Untersuchung eröffnet und eine Blut- und Urinentnahme angeordnet.

Aktuell: Die Fahrradfahrerin, die am Mittwochmorgen in Mumpf gestürzt ist, erlag in der Nacht zum Donnerstag im Krankenhaus ihren Verletzungen.