"Gut, dass es öffentlich wurde"

Katja Mielcarek

Von Katja Mielcarek

Sa, 15. Mai 2010

Bad Säckingen

Nach BZ-Bericht über Misshandlungen in ehemaligen Kinderheimen kümmerte sich die Caritas um rund ein Dutzend weitere Opfer.

BAD SÄCKINGEN/RICKENBACH. Turbulente Wochen liegen hinter Martin Riegraf, Geschäftsführer des Caritasverbandes Hochrhein, und Dieter Weisser, Abteilungsleiter bei Pro Juve. Nachdem Betroffene der Badischen Zeitung von Misshandlungen in den Kinderheimen St. Fridolin in Bad Säckingen und Marienwald in Rickenbach berichtet hatten, meldeten sich bei ihnen noch rund ein Dutzend weiterer ehemaliger Bewohner mit ähnlichen Geschichten.

"Es war gut, dass dieses Thema öffentlich wurde", betonen Martin Riegraf und Dieter Weisser im Gespräch mit der Badischen Zeitung. Gut in erster Line für die früheren Opfer, die in den meisten Fällen auch heute noch schwer unter dem Erlebten leiden. Gut aber auch für die Pro Juve Caritas Jugendhilfe Hochrhein, die die beiden Heime im Jahr 2000 vom Schwesternorden vom Heiligen Kreuz in Altötting übernommen hat. Rund ein Dutzend Betroffener aus ganz Deutschland hat sich seit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ