Linke gegen Logik der Fallpauschalen

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Mo, 19. Februar 2018

Bad Säckingen

Kritik an Spitalschließung bei Neujahrsempfang des Kreisverbands mit dem Bundesvorsitzenden Bernd Riexinger in Bad Säckingen.

BAD SÄCKINGEN. Die Strategie der Landesregierung, kleine Spitäler in der Fläche zu schließen, "folgt der Logik der Fallpauschalen". Doch Gesundheit, Bildung und Erziehung dürften nicht dem Prinzip der Profitmaximierung folgen. Dies erklärte Bernd Riexinger, der zusammen mit Katja Kipping die Bundespartei leitet, beim ersten Neujahrsempfang des Kreisverbands Waldshut der Linken in Bad Säckingen.

Kreissprecher Paul Barrois, der es im Übrigen begrüßte, dass das Projekt Atdorf ad acta gelegt worden ist, kritisierte die Schließung des Bad Säckinger Spitals. "Ich bin nicht sicher, dass dies rechtlich in Ordnung ist", sagte Barrois und verwies auf die Nicht-Umsetzung des Kreistagsbeschlusses, der ein Spital an zwei Standorten vorsah. "Ich befürchte, dass die Gesundheitsversorgung nicht gewährleistet ist, und wer sagt, dass die Kapazitäten im Waldshuter Spital ausreichten, der lügt." Wichtig sei ihm ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ