Polizei stellt Zerstörer von Wahlplakaten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 13. Mai 2019 um 13:27 Uhr

Bad Säckingen

Mehrere Wahlplakate wurden laut Polizei am frühen Sonntagmorgen in Bad Säckingen beschädigt, eins davon wurde angezündet. Ein Tatverdächtiger konnte gestellt werden.

Mehrere Wahlplakate wurden laut Polizei am frühen Sonntagmorgen in Bad Säckingen beschädigt, eins davon wurde angezündet. Ein Tatverdächtiger konnte gestellt werden. Gegen 5.45 Uhr stand ein Wahlplakat an der Basler Straße in Flammen. Da nicht klar war, ob eine darunter befindliche Hecke auch brennt, wurde die Feuerwehr verständigt. Die Hecke war nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, jedoch brannte das Wahlplakat komplett ab, auch der Laternenmast, an dem dieses befestigt war, wurde leicht beschädigt.

Nur eine halbe Stunde später konnten Zeugen sehen, wie ein Tatverdächtiger an der Friedrichstraße von einem beschädigten Wahlplakat weglief. Ein 23-Jähriger konnte in der Nähe auf einem Schulhof von einer Polizeistreife kontrolliert werden. Er war deutlich alkoholisiert und räumte die Sachbeschädigung "aus Prinzip" ein. Weitere demolierte Wahlplakate lagen auf seinem Fluchtweg. Diese Taten stellte er jedoch in Abrede. Von den Taten betroffen waren unterschiedliche Parteien. Das Polizeirevier Bad Säckingen (Kontakt 07761/934-0) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen.