Ermittlungen

Zwei Polizisten stehen unter Verdacht

Michael Krug

Von Michael Krug

Sa, 21. September 2013 um 10:47 Uhr

Bad Säckingen

Ein Massage- und Tantrastudio in Bad Säckingen sorgt weiter für Schlagzeilen. Zwei Beamte haben sich womöglich wegen Beihilfe zur Prostitution, Verletzung von Dienstgeheimnissen und Bestechlichkeit strafbar gemacht.

Rund um das mittlerweile geschlossene Tantra-Studio in Bad Säckingen haben sich womöglich Beamte des Polizeireviers Bad Säckingen strafbar gemacht. Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen bestätigt entsprechende Informationen der Badischen Zeitung. Demnach laufen derzeit zwei Ermittlungsverfahren wegen Beihilfe zur verbotenen Prostitution und der Verletzung von Dienstgeheimnissen sowie wegen des Verdachts der Bestechlichkeit. Die Verfahren würden ergebnisoffen geführt, ein Ermittlungsergebnis ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ