Dietenbach geht ins Wärmenetz

Jens Kitzler

Von Jens Kitzler

Mi, 28. September 2022

Dietenbach

Badenova-Tochter Wärmeplus erhält die Konzession für die Wärmeversorgung des neuen Stadtteils und investiert 34 Millionen Euro.

Neun Monate nach der Ausschreibung steht fest: Die Wärmeversorgung des neuen Stadtteils Dietenbach wird die Badenova-Tochter Wärmeplus übernehmen. Einen großen Teil des geplanten und umstrittenen Energiekonzepts für den Stadtteil benötigt sie gar nicht, weil sie Dietenbach an ihren geplanten Wärmeverbund Freiburg-West hängen will, rund 34 Millionen Euro will die Gesellschaft investieren.

.
Für 20 Jahre, ab Mitte der 2020er-Jahre gerechnet, hat Badenova jetzt die Konzession für die Wärmeversorgung des neuen Stadtteils. Auch wenn der kommunale Energieversorger dem Freiburger Rathaus nahesteht, sei es nicht ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung