"Eine unverständliche Hamsterei"

Michael Behrendt

Von Michael Behrendt

Fr, 31. August 2018

Müllheim

BZ-SERIE ZEITUNGS-GESCHICHTEN VON 1918 UND 1968:Im Krieg leidet die Zivilbevölkerung / Mangel herrscht / Einige Schlaglichter.

MARKGRÄFLERLAND (BZ/mib). Die Jahre vor einem ganzen und einem halben Jahrhundert – 1918 und 1968 – markieren historische Zäsuren in der deutschen Geschichte. Im Keller der Badischen Zeitung in Müllheim lagern Zeitungsbände aus dem Markgräflerland, die bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Wir haben in Ausgaben der beiden geschichtsträchtigen Jahre geschmökert und dokumentieren in loser Folge und ohne Anspruch auf chronologische Vollständigkeit interessante und kuriose Zeitungs-Fundstücke von 1918 und 1968.

Mit 1918 geht der Erste Weltkrieg in sein letztes Jahr. Er wirkt sich auch unmittelbar auf das Leben der Zivilbevölkerung aus. Lebensmittel- und Kohleknappheit, Not und Begleiterscheinungen wie der Schwarzmarkt sind Stichworte dafür. Deutlich wird dies auch in Beiträgen der Markgräfler Nachrichten (Müllheimer Tageblatt). Auf der dritten des zumeist vier Seiten umfassenden Blattes tauchen unter der Rubrik "Aus dem Markgräflerland" immer wieder Meldungen auf, die das Thema zum Gegenstand haben. Der Zusammenhang auch mit dem Krieg wird nicht ausdrücklich erwähnt, ist aber naheliegend. Im Folgenden: Schlaglichter in Form von wörtlichen Zitaten aus der Zeitung vom Januar und Februar 1918.

Obstversorgung
"Die Enteignung des Obstes bei den Händlern steht in Aussicht. Die badische Obstversorgung veröffentlicht folgendes: Es ist uns bekannt, daß größere Mengen von Winterlagerobst von Erzeugern und Großhändlern in der Erwartung zurückgehalten werden, es werde ihnen später gelingen, das Obst zu wesentlich höheren Preisen abzusetzen. Zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ